Norwegische Fjordforelle in Knoblauch & Koriander mariniert Low Carb

Norwegische Fjordforelle in Knoblauch & Koriander mariniert Low Carb

Die Norwegische Fjordforelle in Knoblauch, klingt nicht nur lecker sondern ist auch noch sehr gesund. Mit etwas Vorbereitungszeit, kann diese Köstlichkeit auch auf eurem Tisch Platz finden.

Zutaten:

  • 4 Fjordforellen-Filets mit Haut (je 200g)
  • 3 EL Zuckerersatz (Zuckerersatz nach vorliebe)
  • 4 durchgepresste oder kleingehackte Knoblauchzehen
  • 1 TL zerstoßener weißer Pfeffer
  • 4 EL Salz
  • 1 TL zerstoßener weißer Pfeffer
  • Kopfsalatherzen
  • 1 Bund frischer grüner Koriander
  • Kopfsalatherzen
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Hilfsmittel:

  • Knoblauchpresse / Schneider
  • Klarsichtfolie
  • Servierteller
  • Küchenmesser
  • Schneidebrett

Zubereitung:

Den Fisch abspülen und trockentupfen.

Die Filets mit dem Knoblauch einreiben. Salz, Pfeffer und Zuckerersatz mischen und über die Filets streuen.

Mit gehacktem Koriander bedecken und jeweils 2 Filets mit der fleischigen Seite aufeinander legen.

Den Fisch auf eine große Platte legen und mit Klarsichtfolie abdecken. Die Fjordforelle beschweren und ca. 2 Tage im Kühlschrank marinieren. Den Fisch mehrmals wenden, damit er gleichmäßig mariniert wird.

Die Salatherzen zerpflücken, waschen, gut trocknen und mit Salz, Pfeffer und Olivenöl anmachen.

Die Forellenfilets schräg in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten. Den Salat dekorativ darüber geben.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.