Russischer Zupfkuchen Low Carb

Russischer Zupfkuchen Low Carb.

Russischer Zupfkuchen Low Carb, darf einfach nicht fehlen. Die einfache Zubereitung und natürlich das leckere Ergebnis, machen ihn zu einem absoluten Liebling unter den zahlreichen Kuchen. Ob für einen Kaffee am Sonntag oder zu einer Feier, er passt überall hin. Probiert ihn einfach mal aus.

Zutaten (Teig):

Zutaten (Füllung):

  • 70g Butter
  • 250g Quark
  • 150g Frischkäse
  • 200g Sahne
  • 3 Eier
  • 50g Xylit oder Erythrit (Xucker) Bei Amazon kaufen
  • Vanillearoma (Menge nach belieben) Bei Amazon kaufen
  • 1 Prise Salz

Hilfsmittel:

Zubereitung:

Teig:
Mandelmehl, Leinsamenmehl, Backpulver, Xylit und Backkakao gut vermischen. Die Butter schmelzen und mit den Eiern dazugeben und alles gut durchkneten.

Den Teig aufteilen in 1/3 und 2/3. Die größere Teigmenge in eine Springform (26cm) geben und als Boden und Rand verteilen und gut festdrücken. Die kleinere Teighälfte erst mal zur Seite stellen, daraus werden die Streusel gemacht.

Füllung:
Die weiche Butter, Quark, Frischkäse, Sahne, Eier, Vanillearoma und den Zuckerersatz (Xylit oder Erythrit) in einer Schüssel zusammengeben und alles gut verrühren, bis eine eher flüssige und glatte Masse entstanden ist. Die Füllung in die Springform geben und alles sehr gut verteilen.

Den verbliebenen Teig, Stück für Stück abzupfen und auf die Füllung verteilen.

Bei Ober-/Unterhitze, den Backofen vorheizen und dann bei 160 Grad ca. 60 Minuten fertig backen.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.